Pressespiegel 2009

Neubeginn bei Bürgerinitiative für Passauer Konzerthaus

PASSAUER NEUE PRESSE, 28.03.2009, Red.

Von Resignation war nichts mehr zu spüren. Die Bürgerinitiative Konzerthaus Passau wird mit einem bei der Mitgliederversammlung einstimmig gewählten neuen Vorstand weiter am Ziel der Errichtung eines Konzerthauses festhalten, allerdings Standort, Größe und Konzeption neu überdenken und zum richtigen Zeitpunkt wieder in die öffentliche Diskussion einbringen.

„Den Ball zunächst flachhalten“ ist die Devise für den neuen Vorsitzenden Matthias Koopmann. Als weithin bekannter Stadtfuchs und parteiloser Stadtrat ist er bereits seit langem mit der Konzerthaus-Idee befasst. Unterstützt wird er im Vorstand von Rechtsanwalt Christian Flisek als Stellvertreter, Notar Dr.Henning Schwarz als Schatzmeister und Zahnarzt Dr. Alexander Hartmann als Schriftführer.
Zunächst will die neue Vorstandschaft die Zahl der Mitglieder, die sich derzeit auf etwa 160 beläuft, deutlich steigern. 5700 Passauer, die beim Bürgerentscheid im Oktober 2007 für das Konzerthaus gestimmt, und über 1500 Konzertbesucher, die sich bei den letztjährigen Europäischen Wochen in einer Befragungsaktion für das Festhalten an der Konzerthaus-Idee ausgesprochen haben, würden genügend Potenzial bieten.
Eine zunächst vorgesehene Satzungs- und Namensänderung der Bürgerinitiative wurde zurückgestellt. Diese soll erst vorgenommen werden, wenn die konzeptionellen Überlegungen dies sinnvoll machen.
Mit großem Beifall wurden von den zahlreich anwesenden Mitgliedern der bisherige Vorsitzende Volker Mangold und seine Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Gertrud Moosmüller, Irmengard Metten und Konrad Peraus verabschiedet. Mangold ließ in seinem Rückblick nochmals den jahrelangen Kampf von den in den 90er Jahren weit gediehenen Plänen von Prof. Florian Burgstaller für ein Konzerthaus in Verbindung mit dem Fürstenbau in Hacklberg über die verschiedenen folgenden Konzepte für den Exerzierplatz bis hin zu der seiner Überzeugung nach aus vielen sachfremden Gründen von den Bürgern abgelehnten Planung in der Neuen Mitte Revue passieren. Mangold will zusammen mit Dr. Moosmüller die Bemühungen um ein Konzerthaus im Vorstand der Stiftung „Europäisches Haus - Konzerthaus Passau“ fortsetzen.

Koopmann

Matthias Koopmann: neuer Vorsitzender der Bürgerinitiative Konzerthaus. (Foto: Jäger)