Preisträger 2016

Urkunde für "Pionierarbeit"

Preis der Volker-Mangold-Stiftung für Ivan Bakalow für Verdienste um "Young Classic Europe"

in Passauer Neue Presse vom 19. November 2016

PNP 19 11 2016 Musikpreis Young Classic Europe

Bild: Laudator Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg (l.) und Jürgen Karl (v.r.), Vorsitzender von Stiftung und Bürgerinitiative, überreichten Ivan Bakalow die mit der Ehrung verbundene Urkunde . − Foto: Weber

Vor gut 19 Jahren startete der Musiker Ivan Bakalow – er ist als Geiger Mitglied der Niederbayerischen Philharmonie – den Versuch, für junge hochbegabte Musiker aus ganz Europa in Passau ein Festival auszurichten. Aus dem Versuch wurde längst eine Institution: Alljährlich im Herbst ist die Dreiflüssestadt für mehrere Wochen Treffpunkt und Auftrittsort herausragender musikalischer Talente aus aller Herren Länder. Von Anfang an war Ivan Bakalow die treibende Kraft, die mit viel Idealismus und Beharrlichkeit für das Projekt agiert und den Veranstaltungen großen Zulauf verschafft. Dafür wurde er am Donnerstagabend im Rahmen eines Konzertes von "Young Classic Europe" in der Aula des Klosters Niedernburg mit dem Volker-Mangold-Preis der Stiftung Europäisches Haus/Konzerthaus Passau und der ihr verbundenen Bürgerinitiative Konzerthaus Passau ausgezeichnet.

Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert. Die Laudatio hielt der ehemalige EW-Intendant Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg in seiner Eigenschaft als jeweils Stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates und des Vorstandes der Bürgerinitiative Konzerthaus Passau. Darin hob der Redner, gestützt von entsprechenden Zitaten aus der großen Literatur, die universelle Bedeutung der Musik und deren vereinende Kraft hervor. Das von Bakalow gegründete Jugend-Festival stärke den Glauben an ein einiges Europa. "Dafür, sehr geehrter, lieber Herr Bakalow, haben Sie als Vater, Seele und künstlerischer Leiter des Festivals "Young Classic Europe" und als Vorsitzender des Trägervereins "Europäisches Jugend Musikfestival Passau e. V." auf vorbildliche Weise gesorgt." Ivan Bakalow und seine Mitstreiter förderten über Musik die Kontakte und Verständigung zwischen jungen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturkreisen. Damit leisteten Sie auch einen Beitrag zu einem Europa der Freiheit, des Friedens und der Freundschaft, zu einem Europa des Geistes in kultureller Vielfalt. Anschließend überreichten Freyberg und Jürgen Karl, Vorsitzender von Stiftung und Bürgerinitiative, Ivan Bakalow die mit der Ehrung verbundene Urkunde unter großem Beifall. − HS